AGB

Sabine Haderer, Versandhandel Trendline Company, Handelsunternehmen

Bestellungen und Mindestbestellwert

Der Mindestbestellwert beträgt EURO 20.- (inkl. MWSt.) - zuzüglich EURO 4,90 Porto (nach Deutschland EURO 9,90) inkl. MWSt. Ab EURO 89.- (inkl. MWSt.) liefern wir frei Haus, also portofrei. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Aufträge unter EURO 20.- (inkl. MWSt.) nicht bearbeiten können, da die für Sie entstehenden Verarbeitungs- und Versandkosten in einem Missverhältnis zum Warenwert stünden. 

Zahlung

Soweit nichts anderes vereinbart ist, sind unsere Rechnungen innerhalb von 30 Tagen, gerechnet vom Tag der Rechnungsstellung, ohne Abzug zahlbar. Lieferungen an Privatpersonen werden bei der Erstbestellung per Vorauskasse durchgeführt.

Angebote

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Sämtliche Bestellungen bedürfen zur Rechtswirksamkeit unserer schriftlichen oder fernschriftlichen Bestätigung.

Preise

Gültig sind jeweils unsere aktuellen Unterlagen, bzw. geben wir gerne telefonisch aktuelle Preisauskünfte. Die Sonderpreise unserer periodisch erscheinenden Mailings sind befristet. Aus Satz-, Tipp-, Druckfehlern und dergleichen oder Verzug in der Preisaktualisierung im Trendline-Online-Shop, kann der Käufer keinerlei Ansprüche oder Forderungen herleiten.

Lieferung - Liefertermine

Liefertermine oder Lieferfristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, bedürfen der Schriftform. Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, die uns die Lieferung erschweren oder unmöglich machen, haben wir auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Der Käufer kann hieraus keine Schadenersatzansprüche herleiten. Wir sind jederzeit zu Teillieferungen berechtigt. Bei beschädigt eintreffenden Sendungen fordern Sie bitte den Paketzusteller auf, ein Schadensprotokoll zu erstellen. Ohne Schadensprotokoll kann kein Warenersatz geleistet werden.

Reklamationen

Reklamationen können nur innerhalb von 8 Tagen nach Warenerhalt anerkannt werden. Rücksendungen beanstandeter Waren bedürfen generell unserer Zustimmung. Bei unfreier Rücksendung sind wir berechtigt die Annahme zu verweigern.

Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zu deren vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Für die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen uns und dem Käufer gilt das Recht der Republik Österreich. Der Gerichtsstand für alle sich mittelbar oder unmittelbar ergebenden Streitigkeiten, ist ausschließlich Wien.

Geltung der Bedingungen

Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mit dem Einlangen Ihrer Bestellung bei uns, gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen als angenommen. Abweichungen von unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind nur dann wirksam, wenn sie von uns schriftlich bestätigt werden.

Zuletzt angesehen